Die Mischung macht's

In einer kohlenhydratreduzierten Ernährung reduziert man Lebensmittel mit hohem Kohlenhydratgehalt und verzichtet auf den Verzehr von klassischem Brot, Bröt­chen, Pizza, Kuchen, Zucker usw. Das mag ein Aspekt sein, der dich abschreckt - aber glücklicherweise kann man diese Nahrungsmittel gut ersetzen mit Alternativen, die weitaus weniger Kohlenhydrate als vergleichbare Standardprodukte enthalten und dabei lecker und nahrhaft sind.

Also lass doch mal Getreideprodukte weg und ersetze sie ganz einfach mit entsprechenden Backmischungen oder backe selbst mit Mehlen, wie Mandel-, Kokos-, oder Kürbiskernmehl. Verwende bspw. Süßungsmittel wie Xylit oder Erythrit. Rezepte für Brot- und Kuchenersatz gibt es mittlerweile Tausende im Internet.

Bei foodrevolution gibt es fertige Backmischungen: Gut ausgewogene Mischungen, einfach zuzubereiten, viele Zutaten in Bio-Qualität. Es gibt Backmischungen für Brot- und Brötchen, Kuchen sowie Pizzateig. Zudem kannst du wählen, ob du dich getreide- und glutenfrei, milchfrei oder/und eifrei ernähren möchtest.

Probier's doch einfach mal!

Neueste Blogbeiträge

foodrevolution setzt auf umweltfreundliche Verpackungen
foodrevolution arbeitet umwelt- und klimafreundlich
Johannisbeermarmelade, Brombeermarmelade, Holundergelee...

Kleinigkeiten, die das Leben beeinflussen...

Das schwächt dein Immunsystem:

Zucker 


Zucker kann deinem Körper wichtige, immununterstützende Nährstoffe wie Zink, Vitamin C oder Glutathion rauben. Zucker und Vitamin C konkurrieren im Körper. Zuviel Zucker kann verhindern, dass Vitamin C in deine Zellen gelangt. In diesem Fall muss dein Körper noch mehr Insulin erzeugen, um genügend Sauerstoff in deine Zellen zu bringen. Vitamin C ist wichtig, um Krankheitserreger wie Viren, Bakterien und andere Mikroorganismen in deinem Körper zu bekämpfen. 


Schlafentzug

Dein Körper braucht regelmäßigen Schlaf. Schlafentzug kann u.a. auch zu einer schlechten Immunregulation und mehr Entzündungsprozessen führen.


Zu wenig Wasser trinken


Eine angemessene Flüssigkeitszufuhr ist entscheidend für dein Immunsystem und alle Organfunktionen.

Drinnen bleiben

Wir verbringen 90 Prozent unserer Zeit in Häusern. 
Du verpasst dann viele Schutzfaktoren der Natur, einschließlich Vitamin D von der Sonne, frische Luft und den Kontakt zum Boden, wenn du barfuß auf dem Boden gehst (Grounding). Um dein Immunsystem zu schützen, ist es wichtig, regelmäßig im Freien zu sein.